Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Großsteingrab Tannenhausen

Aurich

Großsteingrab Tannenhausen

Bei dem Großsteingrab Tannenhausen handelt es sich um ca. 5000 Jahre alte Megalith-Grabanlagen der Trichterbecherkultur, die im Zuge der Christianisierung und des damit einhergehenden Kirchenbaus zerstört wurden.Bereits seit 1962 wurde das Großsteingrab unter Leitung der Ostfriesischen Landschaft erforscht. Dabei hervorgegangene Fundstücke wie Schalen, Trichterbecher, Schultergefäße, Kragenflaschen sowie Steingeräte werden im Historischen Museum Aurich ausgestellt.Die drei ursprünglichen im Original erhaltenen Findlinge im Volksmund auch "Butter, Brot und Käse - Botter, Brood und Kääs" genannt, wurden 2014 um sieben weitere mannshohe und jeweils ca. 5 Tonnen schwere aus Mecklenburg Vorpommern stammende Steine ergänzt, um die Ausmaße des Großsteingrabes zu veranschaulichen.Weitere Informationen zu dem Großsteingrab finden Sie im Historischen Museum Aurich.

Kontakt

Großsteingrab Tannenhausen

Am Hünengrab 18
26607 Aurich
Deutschland

Tel.: +49 4941 / 123600
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Barrierefreiheit

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Kinderwagentauglich
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet

Und wo in Aurich genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen