o

unnerwegens – Reisen von und nach Aurich

„unnerwegens – Reisen von und nach Aurich“ ist eine Ausstellung im Historischen
Museum Aurich, die sich mit der Kultur des Reisens beschäftigt. Schon immer haben
Reiseratgeber uns auf touristische und kulturelle Highlights hingewiesen. Dazu gehörten
Schlösser und Museen. In Aurich finden wir beides. Und so führt der Museumsbesuch in
ein denkmalgeschütztes Gebäude an der Burgstraße 25, zurück in Jahr 1530 und in die Zeit ostfriesischer Grafen und Fürsten. Hier im historisch restaurierten Dachgeschoss der „Alten Kanzlei“ steht das Unterwegssein mit Kutsche, Eisenbahn, Auto oder Schiff im Mittelpunkt. Dabei geht es um Reisepläne, Kofferpacken, Reiseberichte und Souvenirs.
Das Museum begab sich dafür auf Spurensuche, forschte nach in seiner eigenen
Sammlung, in den Sammlungen seiner Partnermuseen und in Archiven. Auch der
Verkehrsverein, die Pfadfinder, die Bus- und Reiseunternehmen und manche Auricher Familie brachten Erinnerungsstücke mit ein. Das Zelt erinnert an Urlaubsreisen zur Nord- und Ostsee in den 50er/60er Jahren.

Die Ausstellung ist vom 21.05. - 10.12.2017 im Historischen Museum Aurich zu besichtigen.

Nähere Infos erhalten sie hier