o

Mausoleum

Das Mausoleum befindet sich auf dem Stadtfriedhof von Aurich und stellt die Ruhestätte der in wertvollen Prunksarkophagen bestatteten früheren Grafen und Gräfinnen Ostfrieslands dar. Der neoromanische Zehneckbau mit Kuppelgewölbe wurde 1875/76 vom Auricher Maurermeister Gerhard Neemann als Begräbnisstätte für das Haus Cirksena erbaut, nachdem die fürstlichen Sarkophage in der Gruft der Lambertikirche von Wasserschäden bedroht waren. 1880 wurden die Särge in einer feierlichen nächtlichen Prozession in das neu erbaute Mausoleum überführt.

Das Mausoleum ist nicht öffentlich zugänglich. Die Stadtführervereinigung Aurich e.V. bietet jedoch von Mai bis September jeweils am ersten Donnerstag des Monats um 17:00 Führungen durch das Mausoleum an.

Preis: 5,00 Euro pro Person

Dauer: ca. 1 Stunde